Herzsprung

DSC04263_collage

Hundertfünzig Tage, 30 Blogeinträge, unzählige Whatsapp-Updates, viele spannende Geschichten und – natürlich – unzählige Dates später ist dieses aufregende Blog-Schreib-Date-Projekt (oder so ähnlich) beendet. Sacklzement…des ging ganz schön fix!

Was bleibt ist ein abschließendes, superprofessionelles Foto-Shooting am und im Stachus-Brunnen, einige lustige Interviews, dubiose Date-Anfragen, die Panik meiner Mutter, jetzt bei uns im Dorf ständig auf ihr angeblich so gschlampertes Verhältnis zu meinem Vater angesprochen zu werden – und viele, viele Mails und Nachrichten von Lesern –  das freut mich (neben den ganz wichtigen Erkenntnissen für’s Leben) am allermeisten!!!

Wie ich vor kurzem erfahren habe, braucht ein Blog ca. ein Jahr Zeit, um überhaupt richtig anzulaufen. Da ist es natürlich superschlau, seinen Blog gleich mal prinzipiell nur auf ein halbes Jahr anzulegen. Daher hat mich jedes Like, jeder Kommentar, jede Mail wahnsinnig gefreut – und am Ende hat sich jede Minute tausendfach gelohnt.

Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, mit euch meine Date-Geschichten zu teilen. Ebenso sehr, wie Feli und ihre Freunde auf den Weg zu schicken, um zu gucken, wo die alle so von selbst hinlaufen. Ich danke euch, dass ihr auch in Momenten der kreativen Sahara bei mir geblieben seid. Auch wenn ich euch manchmal aus aktuellen Gründen nur von äußerst spannenden Dingen wie meinen eitrigen Mandeln erzählen konnte.

Tja…und nun die große Frage: Wie geht es weiter?? Wie auch Feli schon richtig festgestellt hat: Nach 150 Tagen ist das Leben nicht vorbei. Allerdings kann man nach 150 Tagen der Liebes-Aufregung und Rundumdieuhr-Arbeit (ja, tatsächlich arbeite ich auch noch, neben dem vielen Daten, und Schreiben übers Daten) auch mal ein bisserl müd sein. Und mal ehrlich: Wenn ich mich nicht mal ganz fix intensiver um mein Privatleben kümmere, wird’s auch nix mit neuen Geschichten! 😉

In jedem Fall wird es in irgendeiner Art und Weise irgendwo mit Feli, Dates und Männern weitergehen. Jetzt gibt’s aber erst einmal eine längere Sommerpause zum Erholen und Brainstormen. Außerdem müssen ich und Feli uns auch erstmal von den ganzen Harry-Stefan-Hochzeit-Strapazen erholen.

Und nun zum Schluss, weil ich immer wieder gefragt werde: Wie viel ist denn jetzt wahr? Und wie ist das Ganze für dich ausgegangen??

Lasst euch so viel verraten: Ich war selbst total davon überrascht, wie sehr dieser kitschige, uralte Spruch stimmt: Das Leben schreibt die besten Geschichten. Nur hat eine Geschichte im echten Leben selten einen fixen Endpunkt. Es bleibt also wie immer sehr aufregend, herzklopfend und spannend. To be continued… 😉

Alles, alles Liebe, ein frohes Daten und Verlieben und bis bald,

eure

Feli

(aka. Katharina)

2 Comments

  1. Was denn? Schon vorbei? Und was soll ich jetzt im Netz lesen? 🙂 Ernsthaft, ich fand diese moderne Variante des guten alten Fortsetzungsromans höchst amüsant und als Schreibprojekt auch total spannend. Hooked von Anfang bis Ende! Ich wünsche Dir, dass Du das eine oder andere Ziel, das Du für dieses Blog hattest, erreicht hast – und dass Du Dich bald zu einer Fortsetzung durchringen kannst! Einen Stammleser hast Du jedenfalls schon. Wie wärs mit einer E-Mail-Liste, in die man sich eintragen kann, um über eine etwaige Fortsetzung (oder ein ganz anderes Projekt von Dir) informiert zu bleiben? Mein Opt-in hast Du schon mal. 🙂

    1. Liebe Ingrid,

      erst mal vielen, vielen Dank für die treue Leserschaft von Anfang an – auch den vielen Input (siehste – Feli hat sich letztendlich zum Glück nicht von dem Arzt einwickeln lassen)! Ich bin mehr als zufrieden mit dem Ausgang dieses Projekts, sei es privat, beruflich oder einfach so, für den allgemeinen Spaß an der Freude 🙂 Wenn ich den Blog zu meinem Hauptberuf machen könnte, würde ich es sofort tun 😉 Ich freue mich riesig über dein Lob – genau das war das Ziel, schön, dass der Gedanke für dich aufgegangen ist! Das mit der Mail-Liste ist eine gute Idee! Du kannst dich ja schon mal für das Blog-Abo eintragen, dann kriegst du immer eine Mail, wenn etwas Neues online ist (wenn du das nicht ohnehin schon getan hast). Zudem kann ich gerne trotzdem einen Verteiler anlegen – ich werde euch nach dem Urlaub Näheres dazu sagen! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.